1. große WM-Überraschung: Argentinien mit Messi verliert gegen Saudi-Arabien 1 : 2

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa, AFP
Lionel Messi beim Spiel gegen Saudi-Arabien
Lionel Messi beim Spiel gegen Saudi-Arabien   -   Copyright  Ebrahim Noroozi/Copyright 2022 The AP. All rights reserved

Eigentlich nicht vorstellbar: Der Golfstaat Saudi-Arabien hat in Katar Doppel-Weltmeister Argentinien mit 2 : 1 geschlagen. Einige Beobachter sprechen von einem "Wunder".

Superstar Lionel Messi soll schon während des Spiels in Gruppe C sehr genervt gewesen sein. Der 35-Jährige hatte zuvor erklärt, er werde alles tun, um seinen Traum vom WM-Sieg zu verwirklichen.

Lionel Messi verließ nach dem Match geknickt das Spielfeld. Er hatte zuvor auch erklärt, ein Auftakt-Sieg bei der WM sei "fundamental".

Das Team Saudi-Arabiens von Trainer Hervé Renard setzte sich gegen die Mannschaft um Messi trotz eines 0:1-Rückstands durch. 

Lionel Messi hatte Argentinien im Lusail Stadion per Foulelfmeter früh in Führung (10. Minute) gebracht. Doch es folgten die Tore von Saleh Al-Shehri (48. Minute) und Salem Al-Dausari (53. Minute).

Der 29-jährige Saleh Al-Shehri spielt aktuell bei Al-Hilal in Ryadh, ebenso wie sein 31-jähriger Teamkollege Salem Al-Dausari.

Argentinien hatte nach den beiden Toren von Saudi-Arabin noch mehrere Torchancen, konnte aber keine davon umsetzen.

Einige Spieler von Saudi-Arabien küssten den Spielfeld-Rasen, vor dem Stadion feierten die Fans der saudi-arabischen Mannschaft.