Schulschiesserei in Brasilien: 16-jähriger tötet drei Menschen

Polizeieinsatz nach Schulschießerei in Brasilien
Polizeieinsatz nach Schulschießerei in Brasilien Copyright Rendőrök az egyik lövöldözés helyszínén Aracruzban 2022.11.25-én.
Von Oscar Valero
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im brasilianischen Aracruz hat ein 16-jähriger in zwei Schulen wahllos um sich geschossen, mindestens drei Menschen wurden getötet, elf weitere verletzt. Nach eigenen Angaben hat er die Tat seit zwei Jahren geplant, ein Motiv nannte er nicht.

WERBUNG

Im brasilianischen Aracruz hat ein 16-jähriger in zwei Schulen wahllos um sich geschossen, mindestens drei Menschen wurden getötet, elf weitere verletzt.

Bei den Toten handelt es sich um zwei Lehrer und einen Schüler, vier weitere, darunter ein kleines Mädchen, sind schwer verletzt.

Der Angreifer, ein ehemaliger Schüler einer der Schulen, wurde Stunden nach dem Anschlag verhaftet, er hat gestanden. Nach eigenen Angaben hatte er die Tat seit zwei Jahren geplant, ein Motiv nannte er nicht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach 2 Jahren Pause: Gay Pride wieder an der Copacabana

Täter trug "Nazi-Symbole": 17 Tote, darunter 11 Kinder, an russischer Schule

Russlands Schulen bekommen Fahnen für 17 Mio Euro - statt Toiletten