EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Soledar bald unter russischer Kontrolle? Waum ist die Stadt wichtig?

Steht die Stadt Soledar tatsächlich kurz vor der Eroberung durch die russische Armee? Und warum sollte man an dieser Version zweifeln?
Steht die Stadt Soledar tatsächlich kurz vor der Eroberung durch die russische Armee? Und warum sollte man an dieser Version zweifeln? Copyright Euronews
Copyright Euronews
Von Oleksandra VakulinaEuronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die russische Armee sagt, sie stehe kurz davor, Soledar zu erobern. Einige Militärexperten zweifeln an dieser Version. Doch warum will Russland mit Hilfe der Wagner-Söldner diese kleine Stadt unbedingt einnehmen? Und was hat das mit Bachmut zu tun?

WERBUNG

Trotz mehrerer falscher Behauptungen von russischer Seite, die Stadt Soldar sei gefallen und Bachmut stehe kurz davor, eingekreist zu werden, haben die russischen Streitkräfte nicht die gesamte Stadt Soledar erobert, so das Institute fort the study of war, ISW.

Das Thinktank erklärt, die russischen Streitkräfte stoßen rund um Bachmut auf "konzertierten ukrainischen Widerstand". Der Häuserkampf in den Städten hat eine dynamische Natur, stellt das ISW fest. Das könnte darüber hinwegtäuschen, ob die Russen Soledar tatsächlich Block für Block erobern können. Dennoch hätten die russischen Streitkräfte sich seit Monaten weitgehend bemüht, in der Gegend von Soledar bedeutende taktische Gewinne zu erzielen“.

Das ISW hat erst seit dem 10. Januar visuelle Bestätigung für die Anwesenheit der Kämpfer der Wagnergruppe im Zentrum von Soledar. Die strategische Bedeutung dieser Stadt ist umstritten, aber ihre Eroberung wäre aus zwei Gründen wichtig. Erstens würde es den russischen Streitkräften ermöglichen, in Richtung Bachmut vorzurücken.

Und Zweitens: Russland könnte das unterirdische Tunnelnetz in den Salzminen von Soledar nutzen, um in ukrainisch-kontrollierte Gebiete einzudringen.

Die Dimensionen der Minen sind gewaltig: 200 km Tunnel in einer Tiefe von bis zu 300 Metern, mit großen unterirdischen Kammern, von denen einige groß genug sind, um Fußballspiele oder Konzerte zu veranstalten.

Das britische Verteidigungsministerium glaubt, dass Soledar kurz davor stehe, an Russland zu fallen, schränkt aber ein, dass es aufgrund der "stabilen Verteidigungslinien" der Ukraine "unwahrscheinlich" sei, dass Bachmut dann sofort von Russland erobert werden könnte.

Das ISW fügt hinzu, dass die Kontrolle über Soledar es den russischen Streitkräften nicht notwendigerweise erlauben werde, die Kontrolle über kritische ukrainische Bodenverbindungen nach Bachmut zu erlangen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wer kontrolliert Soledar? Weiter schwere Kämpfe im Donbas

Angreifer verletzt in Paris mehrere Menschen

Russische Besatzung: Ukrainischen Müttern werden Neugeborene weggenommen