Adana: Wettlauf gegen die Zeit

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, noch Überlebende aus den kollabierten Gebäuden in der Türkei zu retten
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, noch Überlebende aus den kollabierten Gebäuden in der Türkei zu retten Copyright AP Photo
Von Anelise Borges
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Überall tickt die Uhr: es geht um jede Minute bei der Bergung von Verschütteten nach den schweren Erdbeben vom Montag

WERBUNG

Die Einsatzkräfte arbeiten ununterbrochen, um eine weitere Person zu finden, sie aus den Trümmern, hier im Zentrum von Adana, zu holen. Sie haben die letzten 48 Stunden ununterbrochen gearbeitet, es gibt niemanden, der ein Auge zu getan hat.

Dies ist ein Land, das unter Schock steht. Sie versuchen immer noch, zu verstehen, was passiert ist. Viele Menschen sind verärgert darüber, dass die Rettungsaktion in einigen Teilen der südöstlichen Türkei zu langsam angelaufen ist. 

Aber die Behörden sagen, sie tun alles in ihrer Macht Stehende, um zu helfen. Es kommen auch Rettungsteams aus anderen Teilen der Welt. 

Wir haben Rettungskräfte aus Malaysia, Österreich, den USA, Frankreich und und Russland gesehen, die hier in Adana angekommen sind, um die Türkei bei den Bergungsarbeiten zu unterstützen.

Dies ist die größte Tragödie, die das Land seit Jahrzehnten getroffen hat.

Unsere internationale Korrespondentin Anelise Borges ist vor Ort im türkischen Adana und berichtet über die Nachwehen der schweren Erdbeben vom Montag.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Noch werden Überlebende gerettet - Zahl der Toten nach Erdbeben steigt und steigt

Türkei: Menschen bewachen, was ihnen noch bleibt

Erdbeben-Hilfe auf Hochtouren: 45 Länder sagen Türkei Unterstützung zu