EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

„Verdammte Schande": José Mourinho muss sich wegen Schiedsrichterbeleidigung verantworten

José Mourinho
José Mourinho Copyright Petr David Josek/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Petr David Josek/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der europäische Fußballverband UEFA hat ein Ermittlungsverfahren gegen José Mourinho eingeleitet.

WERBUNG

Der europäische Fußballverband UEFA hat ein Ermittlungsverfahren gegen José Mourinho eingeleitet. Dem portugiesischen Trainer des AS Rom wird vorgeworfen, im Anschluss an das Europa-League-Endspiel den englischen Schiedsrichter Anthony Taylor beleidigt zu haben.

Mourinhos Mannschaft verlor das Finale gegen den FC Sevilla am Mittwoch mit 1:4 nach Elfmeterschießen. Eine Fernsehkamera hatte aufgezeichnet, wie sich der Portugiese dem Unparteiischen gegenüber unflätig äußerte. „Es ist eine verdammte Schande", rief Mourinho dem Schiedsrichter in der Parkgarage des Stadions zu.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EM-Finale Spanien gegen England: die Quoten und die Fakten

EM-Halbfinale: Spanien setzt sich gegen Frankreich durch

Euro 2024: Elefant Bubi sagt Sieg der Deutschen Nationalelf voraus