EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schulterschluss mit Selenskyj: Südkoreas Präsident überraschend in Kiew

Yoon Suk-yeol an der Seite seines ukrainischen Amtskollegen Wolodymyr Selenskyj am 15. Juli 2023
Yoon Suk-yeol an der Seite seines ukrainischen Amtskollegen Wolodymyr Selenskyj am 15. Juli 2023 Copyright Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit AP, dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die russischen Wagner-Söldner scheinen nach ihrem gescheiterten Putsch in Russland ein neues Umfeld gefunden zu haben. Der ukrainische Grenzschutz bestätigte, dass die russischen Söldner jetzt in Belarus sind.

WERBUNG

Der südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol und seine Frau Kim Keon Hee haben überraschend die Ukraine besucht. Zuvor war das Staatsoberhaupt beim NATO-Gipfel in Litauen und anschließend in Polen.

Yoon Suk Yeol bot der Ukraine verstärkte militärische und humanitäre Unterstützung an. Es war sein erster Besuch seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bedankte sich für den Besuch aus Asien und die zugesagte Hilfe, die offenbar bereits in greifbarer Nähe ist: "Ich stelle mit Freude fest, dass ein Abkommen über die Weitergabe von Spezialfahrzeugen und -ausrüstungen, einschließlich Minenräumfahrzeugen, bereits umgesetzt wird. Dies hilft uns, Leben zu retten."

Wagner-Söldner trainieren Belarussen

Der ukrainische Grenzschutz bestätigte, dass Söldner der russischen Wagner-Gruppe in Belarus eingetroffen sind.

Das belarussische Verteidigungsministerium veröffentlichte diese Aufnahmen, die mutmaßliche Wagner-Söldner bei Übungen mit belarussischen Bodentruppen zeigen sollen. Die gemeinsamen Trainings fänden im Distrikt Assipowitschy in der Region Mogilev statt. Die Stadt Assipowitschy liegt rund 100 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Minsk.

Nach Angaben ihres Mitgründers Jewgeni Prigoschin hat die Wagner-Armee noch bis Anfang August eine Auszeit.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Angreifer wollte Autogramm: Oppositionsführer Lee niedergestochen

Historisches Dreiertreffen in Camp David

Jetzt droht Putin mit Streubomben - Eskaliert der Konflikt um geächtete Munition?