EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Sturm aufs Kapitol: Kommt Trump in 4 Tagen ins Gefängnis?

Donald Trump wird wohl wegen des Sturms auf das Kapitol angeklagt
Donald Trump wird wohl wegen des Sturms auf das Kapitol angeklagt Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Euronews mit AFP, AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat selbst in den sozialen Medien bekannt gegeben, dass er wohl in vier Tagen angeklagt und festgenommen werde.

WERBUNG

Der frühere US-Präsident wird wohl wegen des Sturms auf das Kapitol am 6. Januar 2021 angeklagt. Wie Donald Trump selbst auf seinem eigenen sozialen Medium "Truth Social" mitteilte, habe ihm der "geistesgestörte" Sonderermittler Smith am Sonntagabend mitgeteilt, er habe vier Tage Zeit, bevor er vor einer Grand Jury erscheinen müsse - und dann wohl angeklagt und festgenommen werde.

"Schreckliche Nachricht"

Trump schreibt von einer "SCHRECKLICHEN NACHRICHT für unser Land", die ihm von der Staatsanwaltschaft mitgeteilt worden sei.

Donald Trump soll seine Anhänger und Anhängerinnen nach dem Wahlsieg von Joe Biden dazu aufgestachelt haben, diesen nicht anzuerkennen und die Amtseinführung seines demokratischen Nachfolgers zu verhindern.

Welche Anklagepunkte der vom Justizministerium eingesetzte Sonderermittler Jack Smith gegen den ehemaligen US-Präsidenten vorbringt, war zunächst nicht offiziell bestätigt. Es wäre schon die insgesamt dritte Ankage gegen Trump, der unter anderem wegen geheimer Dokumente, die in seinem privaten Anwesen gefunden wurden, vor Gericht gestellt werden soll.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trump auf der Anklagebank: Ex-Präsident muss vor Gericht erscheinen

So nah und doch so fern: Ist ein NATO-Beitritt der Ukraine realistisch?

Trotz Fiasko beim TV-Duell mit Trump: Biden lehnt Rückzug der Präsidentschaftskandidatur ab