EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Dehnt die Ukraine ihre Offensive gen Süden aus?

Die ukrainische Gegenoffensive tut sich schwer, meldet vereinzelte Eroberungen in der Region Donezk
Die ukrainische Gegenoffensive tut sich schwer, meldet vereinzelte Eroberungen in der Region Donezk Copyright LIBKOS/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright LIBKOS/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Oleksandra Vakulina
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das gut 90 Kilometer vom Asowschen Meer entfernt liegende Dorf Uroschajne konnte von den ukrainischen Streitkräften eingenommen werden.

WERBUNG

Die ukrainischen Streitkräfte führten an mindestens drei Sektoren der Front Gegenoffensiven durch. Das sind die drei Richtungen: Bachmut, Melitopol und Berdjansk. Das ukrainische Verteidigungsministerium gab die Befreiung des Dorfes Uroschajne in der Region Donezk bekannt.

Das gut 90 Kilometer vom Asowschen Meer entfernt liegende Urozhaine mit einer geschätzten Vorkriegsbevölkerung von etwa 1.000 Menschen gehört zu einer Reihe von Dörfern, die die ukrainischen Streitkräfte in den letzten Wochen zurückzuerobern versuchten.

Die Einnahme des Dorfes deutet darauf hin, dass die Ukraine ihre Offensive nach Süden in Richtung Asowsches Meer fortsetzt, um die russischen Besatzungstruppen zu entzweien.

Der ukrainische Oberst Petro Tschernyk erklärte, dass die ukrainische Gegenoffensive in der Südukraine nur langsam vorankomme, weil die ukrainischen Streitkräfte eine dreiteilige russische Verteidigungslinie überwinden müssen: eine erste Linie mit Minenfeldern, die sich über mehrere Kilometer erstreckt, eine zweite Linie mit Artillerie, Ausrüstung und Einheiten und eine dritte Linie mit Rückzugsstellungen, um Ressourcen zu schonen.

Die Rückeroberung von Uroschajne würde die Ukraine näher an das mehrere Kilometer südlich gelegene Dorf Staromlynivka bringen, das nach Ansicht von Militärexperten als russische Hochburg in diesem Gebiet gilt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Egal wie lange der Krieg dauert" - Ukraine kämpft für Grenzen von 1991

Ukraine: Video von Hinrichtungen der Asowstal-Soldaten aufgetaucht

Enttäuschte Hoffnung auf eine ukrainische Gegenoffensive