EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Ukrainische Armee durchbricht russische Verteidigungslinie bei Bachmut

Das ukrainische Militär meldet Geländegewinne vor Bachmut
Das ukrainische Militär meldet Geländegewinne vor Bachmut Copyright AP Photo/Alex Babenko
Copyright AP Photo/Alex Babenko
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ukrainische Truppen haben offenbar die russische Verteidigungslinie in der Nähe von Bachmut in der Ostukraine durchbrochen.

WERBUNG

Ukrainische Truppen haben die russische Verteidigungslinie in der Nähe von Bachmut in der Ostukraine durchbrochen. Das teilte der Kommandeur der ukrainischen Bodentruppen, General Oleksandr Syrsky, am Montag mit.

In den vergangenen Tagen waren bereits die Dörfer Andrijwka und Klichtschijewka zurückerobert worden, nun sei die "Verteidigungslinie des Feindes durchbrochen worden", zitierte das Pressezentrum der Armee Syrsky.

Wurde Andrjiwka völlig zerstört?

Die Rückeroberung von Andrijiwka habe Kiew allerdings keinen entscheidenden Vorteil verschafft, so Denis Pushilin, Führer der sogenannten Volksrepublik Donezk, die unter dem Schutz Moskaus steht.

"Was Andrjiwka selbst betrifft, befindet sich die Siedlung jetzt in der Grauzone. Es gibt für den Gegner keine Möglichkeit, dort Fuß zu fassen, weil die Siedlung buchstäblich zerstört wurde. Unsere Einheiten haben auch keine Möglichkeit, Fuß zu fassen. Es besteht dort Lebensgefahr und wir sehen keinen Grund, das Dorf zu erobern, nur um einen Erfolg vermelden zu können."

Einnahme von Klischchijivka strategisch wichtig?

Bachmut in der Oblast Donezk ist das Zentrum der ukrainischen Salzindustrie. Russland behauptet, die Stadt nach den monatelangen kämpfen eingenommen zu haben.

Das ukrainische Militär versucht, weiter auf Bachmut vorzurücken. Experten zufolge könnte die Einnahme von Klischchijivka dies begünstigen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rüstungsforum in Kiew: Waffen für die Ukraine in der Ukraine produzieren

Toter bei Drohnenangriff auf Lwiw

An vorderster Front: Präsident der Ukraine dankt Soldaten in Bachmut