EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Magengeschwür: "The Boss" Springsteen sagt alle Konzerte ab

Bruce Springsteen
Bruce Springsteen Copyright VALERIE MACON/Valerie Macon
Copyright VALERIE MACON/Valerie Macon
Von Euronews mit AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"The Boss", Bruce Springsteen, verschiebt wegen anhaltender Gesundheitsprobleme alle verbleibenden Konzerte auf 2024.

WERBUNG

"The Boss", Bruce Springsteen, verschiebt wegen anhaltender Gesundheitsprobleme alle verbleibenden Konzerte auf 2024. Er werde auf Anraten seiner Ärzte weiter wegen Magengeschwüren behandelt, heißt es auf seiner Website. Betroffen sind acht Shows in Kanada und sechs in den USA.

Zuvor hatte der 74-Jährige bereits seine Konzerte im August und September abgesagt. Springsteen schrieb in einem Post, er sei „untröstlich“ über die plötzliche Wendung der Ereignisse. 

Bereits vor drei Wochen hatte Springsteen bekanntgegeben, wegen dieser Symptome behandelt zu werden und deshalb alle September-Auftritte abgesagt. "Ich bin auf dem Weg der Besserung und kann es nicht erwarten, euch alle im nächsten Jahr zu sehen", schrieb er. 

Im Frühjahr waren Springsteen und seine E Street Band noch auf Europa-Tour. Ende April hatte ihre Tournee in Barcelona begonnen. Sie gaben auch vier Konzerte in Deutschland, darunter in Hamburg und München.

Magengeschwüre treten auf, wenn sich im Magen oder im ersten Teil des Dünndarms offene Wunden oder Geschwüre bilden. 

***

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gaza-Proteste an US-Universitäten: Polizei gegen Studierende

Biden: Japan und Indien sind fremdenfeindlich, weil sie Einwanderung ablehnen

Gaza-Proteste an US-Unis: Gewalttätige Zusammenstöße in Los Angeles