EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Die besten Dinge, die es diese Woche in Europa zu tun und zu sehen (oder anzusehen) gibt

Basir Mahmood, Braune Körper in einer offenen Landschaft wandern oft, 2024 in „Nebula“, Kunstfilm der Fondazione In Between im Complesso dell 'Ospedaletto, Venedig, 2024
Basir Mahmood, Braune Körper in einer offenen Landschaft wandern oft, 2024 in „Nebula“, Kunstfilm der Fondazione In Between im Complesso dell 'Ospedaletto, Venedig, 2024 Copyright Courtesy of the artist, and Fondazione In Between Art Film. Photo: Lorenzo Palmieri
Copyright Courtesy of the artist, and Fondazione In Between Art Film. Photo: Lorenzo Palmieri
Von Amber Louise Bryce
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Der letzte Caravaggio, St. Vincents neues Album und sexy Tennis-Liebesdreiecke in Luca Guadagnino „Challengers“.

WERBUNG

Nun, es geht wieder eine ereignisreiche Woche los.

Mona Lisa bewegt sich, KI-Schönheitswettbewerbe sind ein Ding, und auch ein neues Eminem-Album ist in Sicht. Doch keine dieser Ankündigungen könnte von dem ablenken, was das Internet gerade wirklich interessiert: Herausforderer.

Ja, Luca Guadagninos neuer Film, ein spannendes Liebesdreieck zum Thema Tennis mit Zendaya in der Hauptrolle, läuft in den Kinos und serviert links, rechts und in der Mitte Memes (und Durstpfosten) (mehr dazu weiter unten).

Abseits von all dem Lärm finden Sie hier, was in ganz Europa sonst noch passiert.

Ausstellung

Biennale Venedig 2024

Der Zentralpavillon wurde vom MAHKU (Movimento dos Artistas Huni Kuin) neu dekoriert
Der Zentralpavillon wurde vom MAHKU (Movimento dos Artistas Huni Kuin) neu dekoriertRebecca Ann Hughes

Die 60. Ausgabe der Biennale von Venedig geht weiter. Unsere Schriftstellerin Rebecca Ann Hughes nennt sie ein „strahlendes, mutiges und grenzenübergreifendes Spektakel“.

Die diesjährigen Ausstellungen mit dem Titel „Foreigners Everywhere“ konzentrieren sich auf Themen wie Nationalismus, Marginalisierung, Kolonialismus und Vertreibung; alles ist in nationalen Pavillons organisiert.

Von der Verwandlung des weißen Central Pavilion in eine atemberaubende Kakophonie in Bonbonfarben bis hin zum dichten weißen Kreidediagramm des Australia Pavilion, das eine Hommage an die australische Abstammung der First Nation ist, haben wir hier eine Liste der Höhepunkte und Ausstellungen zusammengestellt, die man gesehen haben muss.

„Nebula“, Venedig, Italien

Eine weitere Veranstaltung, die Sie in Venedig nicht verpassen sollten (und die von der Organisation Fondazione In Between Art Film zeitgleich mit der Biennale in Auftrag gegeben wurde), ist diese eindrucksvolle Auseinandersetzung mit Kino, Kunst und Wahrnehmungszuständen — alles in einem ehemaligen Krankenhaus. Wie der Name „Nebula“ schon sagt, handelt es sich um ein wolkiges Konzept, das von der Idee räumlicher und sensorischer Störungen inspiriert ist. Acht Videoinstallationen sind in die reiche Architektur des Complesso dell'Ospedaletto eingebettet und verleihen historischen Räumen, darunter einem mit Fresken verzierten Konzertsaal und einer alten Apotheke, greifbare neue Ebenen.

'Nosso Barco Tambor Terra (Unsere Bootstrommel Erde): Ernesto Neto', Lissabon, Portugal

Montagem Ernesto Neto
Montagem Ernesto NetoJoana Linda

Monatelange intensive Arbeit floss in die größten Skulpturen des brasilianischen Künstlers Ernesto Neto aller Zeiten. Inspiriert von den Karavellen, die nach Amerika segelten, verwendet es nautische Materialien wie Leinwand und Seile, um transatlantische Reisen zu symbolisieren. Der Großteil besteht aus farbenfrohem Chintz, das von verschiedenen Assistenten in Streifen geschnitten und gehäkelt wurde. Es entsteht ein freier Fluss von Farbe und Textur, der sich mit dem Raum im MAAT (Museum für Kunst und Technologie) verbindet und sich an ihn anpasst. Ein wahrhaft atemberaubender Anblick.

„Der letzte Caravaggio“, London, Großbritannien

"Martyrdom of Saint Ursula" by Italian artist Michelangelo Merisi da Caravaggio.
"Martyrdom of Saint Ursula" by Italian artist Michelangelo Merisi da Caravaggio.Kin Cheung/2024 AP

Als Verfechter des Hell-Dunkels spiegeln die schattenhaften Kontraste in den Werken des italienischen Künstlers Caravaggio die turbulenten Emotionen eines gewalttätigen Mannes wider, der des Mordes beschuldigt wurde und schnell aus Mailand floh. Caravaggios allerletztes Gemälde mit dem Titel „Martyrium der Heiligen Ursula“ ist jetzt zum ersten Mal seit 20 Jahren in der Londoner National Portrait Gallery zu sehen, wo es bis zum 21. Juli 2024 zu sehen sein wird. Der Eintritt ist frei.

Zu diesem Thema: Caravaggio spielt auch in Netflix' neuer Patricia Highsmith-Adaption „Ripley“ eine wichtige Rolle; es gibt viele Parallelen zwischen den Weltanschauungen des Künstlers und der fiktiven Figur. 

Art Brussels, Belgien

Zum 40. mal findet 2024 die Art Brussels statt
Zum 40. mal findet 2024 die Art Brussels stattArt Brussels

Bei fast 200 Galerien aus 30 Ländern besteht eine extrem gute Chance, dass Sie auf der Art Brussels Fair genau das finden, wonach Sie suchen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1968 steht Art Brussels an der Spitze der zeitgenössischen Kunstszene und räumt etablierten und aufstrebenden Talenten einen hohen Stellenwert ein und veranstaltet gleichzeitig einen dynamischen Austausch zwischen Künstlern, Sammlern, Galeristen und Kunstbegeisterten.

Seien Sie jedoch früh da, da die Roadshow nur bis zum 28. April 2024 andauert.

WERBUNG

Festivals und Veranstaltungen

Brick Lane Jazz Festival, London, Vereinigtes Königreich

Zwei Tage lang finden in der Truman Brewery in Brick Lane die vielseitigsten und lebendigsten Jazz-Acts Londons statt. Bis zum 28. April bietet dieses jährliche Festival insgesamt zehn Musikveranstaltungsorte zum Erkunden, die Gelegenheit, viele aufstrebende Talente zu entdecken — und all den Jazz. Es ist auch die perfekte Art, sich auf den Internationalen Jazztag am 30. April vorzubereiten!

„Breaking 'Convention“, London, Vereinigtes Königreich

Ich sagte Hip-Hop, vom Hippie zum Hippie! Es läuft erst nächstes Wochenende, aber Tickets sind jetzt erhältlich: Die 'Breakin' Convention 'ist das weltweit größte Festival für Hip-Hop-Tanztheater und findet in Saddler's Wells statt. Es wird Aufführungen von Künstlern wie TRAPLORD UK, Femme Fatale International, Jinjo Crew Südkorea, Cie Kilaï France und anderen geben, zusammen mit Tanzworkshops, DJ-Sets und mehr. Schau es dir hier an.

Filme

Herausforderer

WERBUNG

Der neueste Film des italienischen Regisseurs Luca Guadagnino, ein Titan der Taktilität, thematisiert dieses Mal das Begehren durch die Linse des Tennis, einer Sportart, die für ihren psychologischen Druck berüchtigt ist. Unsere Spieler sind die besten Freunde Patrick (Josh O'Connor) und Art (Mike Faist) sowie der aufstrebende Star Tashi (Zendaya), die sich als Jugendliche in eine Dreiecksbeziehung verwickeln, eine Begegnung, die ihr ganzes Leben lang nachwirkt. „Ein berauschender und sinnlicher Rausch wie kein anderer, den Sie dieses Jahr in einem Kino erlebt haben“, schreibt unser Kritiker David Mouriquand.

TV-Serie

Dead Boy Detectives (Netflix)

„Dead Boy Detectives“, ein neuer übernatürlicher Thriller, der auf den Comics von Neil Gaiman und Matt Wagner basiert, folgt den Abenteuern zweier toter Jungen, die in einer Art Fegefeuer die Zeit totschlagen, indem sie paranormale Rätsel lösen. Ein lustiger, gotischer Kurzurlaub voller übernatürlicher Spielereien; die Art von Inhalten, die perfekt sind, um nach einer stressigen Woche den Kopf aufzuknöpfen.

Musik

St. Vincent: „Alles schreiend geboren“

Annie Clark, besser bekannt als St. Vincent, veröffentlicht ihr siebtes Studioalbum — und es ist ihr bisher intimstes. Ehemalige Bühnenpersönlichkeiten rutschen aus, um dunklere, intimere Themen zu enthüllen, die vor Wut und Romantik nur so strotzen. Zu den klanglichen Einflüssen des Albums gehört die Grunge-Musik der 90er aus Clarks Jugend. Dave Grohl trommelt auf „Broken Man“ und „Flea“, zwei Tracks, die einem das Trommelfell vor nerviger Energie kitzeln. Die Melodien machen süchtig, lassen sich aber durch Clarks zerklüftete Riffs und Stimmverzerrungen verformen, was einmal mehr ihre Stärke als Songwriterin unter Beweis stellt. 

WERBUNG

Gerechtigkeit: „Hyperdrama“

French Touch ist zurück, Baby! Angekündigt durch die Veröffentlichung des ersten Albums des französischen Elektro-Duos Justice seit über sieben Jahren. „Es ist eine willkommene Rückkehr zur Form, mit einigen auf Live-Musik zugeschnittenen Hooks, die zeigen, dass die Band es immer noch drauf hat“, schreibt unser Kritiker David Mouriquand und listet auch einige der besten Beispiele für French Touch für diejenigen auf, die süchtig danach sind.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"L'amour toujours": Wie ein Liebeslied in Deutschland zum rechten Hassgesang wird

Filmfestspiele von Cannes 2024: Die zehn schönsten Fotos und zwei Skandale

Cannes 2024: Sean Bakers Sexarbeiterinnen-Liebesgeschichte "Anora" gewinnt Goldene Palme