EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Messerattacke auf israelische Soldaten in Jerusalem

Der Tatort wurde von der Polizei gesperrt.
Der Tatort wurde von der Polizei gesperrt. Copyright Mahmoud Illean/Copyright 2016 The AP. All rights reserved.
Copyright Mahmoud Illean/Copyright 2016 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit AP, AFP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zwei israelische Soldaten sind in Jerusalem mit einem Messer angegriffen worden. Der jugendliche Täter wurde von der Polizei erschossen.

WERBUNG

Ein Palästinenser hat nach Polizeiangaben in Jerusalem zwei israelische Soldaten mit einem Messer angegriffen. Eine Soldatin wurde schwer verwundet, ein anderer Soldat wurde leicht verletzt.

Der jugendliche Angreifer wurde erschossen

Die Grenzpolizei habe den erst 16-jährigen Angreifer daraufhin erschossen, teilte die Polizei mit.

"Ein mit einem Messer bewaffneter Terrorist traf bei der Shalem Polizeiwache ein und stach auf eine Soldatin ein. […] Grenzpolizeikräfte neutralisierten das Ziel durch Schüsse", hieß es in der Mitteilung wörtlich.

Die verletzten Soldatnen, die beide 20 Jahre alt sind, wurden von Rettungskräften medizinisch versorgt. Die Polizei identifizierte den Angreifer als Jugendlichen aus dem palästinensischen Viertel Issawiya in Ostjerusalem. Der Vorfall ereignete sich am Herodestor in der Altstadt von Jerusalem.

Der zweite Angriff innerhalb einer Woche in Jerusalem

Ein weiterer Verdächtiger sei in der Nähe des Tatorts festgenommen worden.

Erst am 30. Oktober hatte ein palästinensischer Mann in Jerusalem einen Polizisten mit einem Messer angegriffen und schwer verwundet, bevor der Angreifer erschossen wurde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messerattentäter von Paris hat vermutlich psychische Probleme

Zusammenstöße zwischen israelischen Streitkräften und Hamas im Gazastreifen

Nach Einkesselung von Gaza-Stadt: schwerste Luftangriffe seit Kriegsbeginn