Selenskyj leistet überlebenswichtige Überzeugungsarbeit in Washington

Die IWF-Chefin Kristalina Georgiewa und Wolodymyr Selenskyj.
Die IWF-Chefin Kristalina Georgiewa und Wolodymyr Selenskyj. Copyright captura de AFP
Von Euronews mit AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wolodymyr Selenskyj ist nach Washington gereist, um Überzeugungsarbeit zu leisten, vor allem bei republikanischen Abgeordneten, die die Freigabe dringend benötigter Militärhilfe im US-Kongress blockieren.

WERBUNG

Wolodymyr Selenskyj ist nach Washington gereist, um Überzeugungsarbeit zu leisten, vor allem bei republikanischen Abgeordneten, die die Freigabe dringend benötigter Militärhilfe im US-Kongress blockieren.

Es ist vielleicht seine wichtigste Reise. Die USA sind die wichtigsten Unterstützer seines Landes und die Militärhilfen zur Abwehr der russischen Aggression sind ernsthaft in Gefahr. Er muss erreichen, dass Geld und Ausrüstung weiter fließen.  

Im Vorfeld sagte er an Washington gerichtet, dass die unterlassene Hilfeleistung für sein Land gegen die russische Invasion die "Träume des Kremls erfülle, die Demokratie in Europa zu zerstören".

IWF gibt 900 Millionen für die Ukraine frei

Beim IWF sah es besser aus. Zuvor hat Selenskyj die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Kristalina Georgiewa, in Washington getroffen. Der IWf stellt der Ukraine seit dem Frühjahr ein Finanzierungspaket in Milliardenhöhe zur Verfügung. Aufgrund von Reformerfolgen gab der IWF jetzt eine nächste Tranche über 900 Milliarden US-Dollar (rund 835 Millionen Euro) zu Auszahlung frei. 

Georgieva beglückwünschte Selenskyj zu den guten Reformergebnissen. Das Bruttoinlandsprodukt der Ukraine ist um 4,5 Prozent gewachsen. Sie sagte, der Ukraine sei es mit der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft gelungen, "eine solide Wirtschaftspolitik umzusetzen und aufrechtzuerhalten". 

Die ukrainischen Behörden zeigten Engagement, wichtige Fragen der Staatsführung und der Korruption anzugehen. Dies sei ein Beleg für die Führungsstärke Selenskyjs.

"Wir haben während des Krieges wirklich gezeigt, dass wir unser Land reformieren können", sagte Wolodymyr Selenskyj. "Wir haben mehr Arbeitsplätze, mehr Menschen kommen zurück. Das ist großartig."

Selensky traf am Montag außerdem mit Rüstungsunternehmen zusammen, um sie zur Zusammenarbeit mit der ukrainischen Industrie zu bewegen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EU-USA-Gipfel: Gemeinsame Linie in Sachen Nahost und Ukraine

Hunderte nach Demonstration im Kapitol für Waffenstillstand zwischen Hamas und Israel festgenommen

Wieder zur Säule erstarrt - Neue Sorgen um US-Senator Mitch McConnell (81)