EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

EU-USA-Gipfel: Gemeinsame Linie in Sachen Nahost und Ukraine

Von der Leyen und Michel (auf der linken Seite) sprechen mit Biden
Von der Leyen und Michel (auf der linken Seite) sprechen mit Biden Copyright Evan Vucci/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Evan Vucci/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Anstatt wie ursprünglich vorgesehen vornehmlich über den Handel und die Aufhebung von Zöllen auf Stahl und Aluminium zu sprechen, bestimmt die Lage im Nahen Osten den EU-USA-Gipfel in Washington.

WERBUNG

Anstatt wie ursprünglich vorgesehen vornehmlich über den Handel und die Aufhebung von Zöllen auf Stahl und Aluminium zu sprechen, bestimmt die Lage im Nahen Osten den EU-USA-Gipfel in Washington.

„Wir arbeiten Tag und Nacht, um den am meisten gefährdeten Menschen in Palästina in ihren dringendsten Bedürfnissen zu helfen und den Übergang zur Wiederbelebung des Friedensprozesses auf der Grundlage einer Zweistaatenlösung voranzubringen", sagte Charles Michel, der Vorsitzende des Europäischen Rates.

„Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union erhöhen beide in hohem Maße ihre humanitäre Hilfe für die Zivilpersonen in Gaza", so EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

„Wir standen zusammen, um das tapfere ukrainische Volk angesichts von Putins Aggression zu unterstützen. Wir stehen jetzt zusammen, um Israel nach dem entsetzlichen Terroranschlag der Hamas zu unterstützen", betonte US-Präsident Joe Biden.

Er hatte zuvor angekündigt, der Ukraine weitere Hilfslieferungen zukommen zu lassen. „Die Hamas und Putin stellen unterschiedliche Bedrohungen dar, aber sie haben eines gemeinsam. Sie wollen beide die benachbarte Demokratie vollständig auslöschen", zog er einen Vergleich zwischen den beiden derzeit größten Krisenherden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zerstrittene EU könnte an Einfluss im Nahen Osten verlieren

Vor "Super Tuesday" siegt Trump in North Dakota

Selenskyj leistet überlebenswichtige Überzeugungsarbeit in Washington