"Er kann etwas verändern" - Was erwarten Niederländer von Geert Wilders?

Geert Wilders, der Sieger der niederländischen Parlamentswahlen im November.
Geert Wilders, der Sieger der niederländischen Parlamentswahlen im November. Copyright Peter Dejong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Valérie Gauriat
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Einwanderung, Inflation und Wohnungskrise hat er den Kampf angesagt. Euronews-Reporterin Válerie Gauriat war für Witness in den Niederlanden, um dem spektakulären Rechtsruck im Land auf den Grund zu gehen.

WERBUNG

Geert Wilders, der Sieger der niederländischen Parlamentswahlen im November ist extrem rechts, wurde wegen Hassrede verurteilt und muss wegen Morddrohungen rund um die Uhr bewacht werden. Der Einwanderung, Inflation und Wohnungskrise hat er den Kampf angesagt. Euronews-Reporterin Válerie Gauriat war für Witness in den Niederlanden, um dem spektakulären Rechtsruck im Land auf den Grund zu gehen. 

"Ich habe Geert Wilders gewählt", sagt ein junger Mann, den Válerie Gauriat auf dem Zentralmarkt in Rotterdam trifft, der zweitgrößten Stadt der Niederlande und eine der Städte, in denen der Populist Geert Wilders bei den letzten Wahlen eines seiner besten Ergebnisse erzielt hat. "Er kann etwas verändern", ist der junge Mann überzeugt. 

Die meisten Ideen von Wilders seien gut, nicht alle, meint ein anderer junger Mann. "In ein paar Jahren möchte ich ein Haus kaufen, aber im Moment ist das in den Niederlanden sehr schwierig. Daher sind diese Wahlen eine gute Sache für mich", ist der Mann zuversichtlich. 

Er hat einen Schocksieg errungen. Die Anhänger von Geert Wilders geben der scheidenden Regierung die Schuld an der wirtschaftlichen und sozialen Krise des Landes. Der Politiker, einer der dienstältesten im neiderländischen Parlament, ist jetzt auf der Suche nach Koalitionspartnern für eine Regierungsbildung. Er hat seinen islamfeindlichen Kurs aufgeweicht und die Pläne für ein Verbot von Moscheen oder des Korans aufgegeben.

Viele rechnen damit, dass Wilders dem Land helfen will, die Rezession zu überwinden, indem er die Grenzen für die Einwanderung schließt.

"Die Gesundheitsfürsorge ist teuer. Sehr teuer. Die Renten sind niedrig, die Einkommen auch, und die Ausgaben steigen! Wir suchen jeden Tag nach Sonderangeboten", sagen ein Rentner und seine Frau auf der Straße. "Wir brauchen so schnell wie möglich eine neue Regierung. Hart arbeiten, die Armut verringern, vorankommen! Das hat Herr Wilders versprochen. Die Niederlande für die Niederländer!" 

***

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Präsidentschaftswahl: Kann sich Verteidigungsminister Subianto in der 1. Runde durchsetzen?

Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan: Alijew gewinnt mit 93,9 % - laut Hochrechnung

Scheitert Geert Wilders? Gespräche zur Regierungsbildung abgebrochen