Feuer in Schweden: Ein Wasserpark zerstört, 22 Menschen verletzt

Der Himmel über dem Wasserpark Oceana war am Montagmorgen schwarz vom Rauch.
Der Himmel über dem Wasserpark Oceana war am Montagmorgen schwarz vom Rauch. Copyright Bjorn Larsson Rosvall/AP
Von Heilika Leinus
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der schwedischen Stadt Göteborg haben ein Feuer und eine Reihe von Explosionen einen Wasserpark zerstört.

WERBUNG

Das Feuer brach am Montagmorgen aus und breitete sich schnell von einer riesigen Rutsche des Erlebnisbads Oceana auf den Rest des Gebäudes aus. 

Nach Angaben der schwedischen Polizei wurden 22 Menschen leicht verletzt, 16 von ihnen mussten ins Krankenhaus. Ein Mann galt am Montagabend als vermisst.

Das Gebäude des Erlebnisbads ist lichterloh in Flammen aufgegangen.
Das Gebäude des Erlebnisbads ist lichterloh in Flammen aufgegangen.Bjorn Larsson Rosvall/AP

Ein Hotel und naheliegende Bürogebäude wurden evakuiert. Das Erlebnisbad sollte im Juni als Erweiterung des Vergnügungsparks Liseberg eröffnet werden. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um einen Arbeitsunfall handelt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schweden bereitet Stationierung von Truppen in Lettland vor

Schwedens NATO-Beitritt: Ungarns Fidesz boykottiert Abstimmung

Türkei stimmt für Schwedens NATO-Beitritt