Griechenland: Ein neues Visum für Besucher aus der Türkei

Viele Besucher kommen mit dem Boot.
Viele Besucher kommen mit dem Boot. Copyright Thanassis Stavrakis/Copyright 2021 The AP. All rights reserved
Von Heilika LeinusEuronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Reisende aus der Türkei können künftig mit einem befristeten Visum zehn griechische Inseln besuchen.

WERBUNG

Ein neues vor Ort und in einem schnellen Verfahren erteilte Sieben-Tage-Visum soll es den Touristen aus der Türkei ermöglichen, zehn griechische Inseln zu Besuchen. Dies versprach der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis nach seinem Treffen mit dem türkischen Premierminister Recep Tayyip Erdogan im Dezember 2023.

Gute Zusammenarbeit trotz schwieriger Beziehungen

Kalymnos, Limnos, Leros, Kos, Lesbos, Chios, Samos, Rhodos, Symi und Kastelorizo liegen alle in der Nähe der türkischen Küste. Trotz der schwierigen diplomatischen Beziehungen zwischen Athen und Ankara ziehen sie seit Jahren zahlreiche Besucher aus der Türkei an.

Der Bürgermeister der Insel Symi, Lefteris Papakalodoukas, freut sich bereits darüber: „Wir arbeiten sehr gut mit der Türkei in Bereichen Tourismus und Kultur zusammen. Symi wird von vielen Menschen aus der Türkei besucht, die hauptsächlich mit Yachten kommen. Wir hatten etwa 1.400 Boote, die Symi als Eingang in unser Zollgebiet nutzten. Das ist eine große Zahl, sogar für eine viel größere Insel wie Rhodos. Mit diesem Visum werden die Touristen aus der Türkei unsere Inseln viel einfacher besuchen können.“

Lange Wartezeiten werden abgeschafft

Bisher mussten Touristen aus der Türkei ein Visum im griechischen Konsulat in Izmir beantragen und dann warten. Jetzt können sie es bei ihrer Ankunft an der griechischen Grenze tun. Nach Angaben der örtlichen Behörden sind bereits Tausende Türken daran interessiert.

Giannis Papavasileiou, Präsident der Hoteleigentümervereinigung auf Rhodos ist überzeugt, dass das neue Sieben-Tage-Visum mehr Besucher aus der Türkei auf die griechischen Inseln bringen wird. „Sie können ein paar Tage in unseren Hotels übernachten. Die Hotels werden davon profitieren“, sagte er. Er hofft, dass dadurch eine große Lücke geschlossen wird, die durch die Abwesenheit der Besucher aus Israel entstanden ist: „ Wir hatten viele Touristen von dort. Ich denke, dass sie durch die neuen Besucher ersetzt werden können. “

Auch viele anderen Einheimische der Inseln wünschen sich eine baldige Umsetzung des Vorhabens, um bereits ab diesem Sommer mehr Menschen aus der Türkei begrüßen zu können.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Athen: Imker protestieren gegen Importe von billigem Honig

Nach Jahren voller Konflikte: Türkei und Griechenland einigen sich auf Freundschaftserklärung

Brandkatastrophe in Griechenland: "Wie werden wir uns jemals davon erholen?"