EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG
Studenten versammeln sich zu einem pro-palästinensischen Protest an der Universität von Amsterdam, Niederlande, Dienstag, 7. Mai 2024

Niederländische Studenten protestieren gegen den Krieg in Gaza

Studenten der Universität Amsterdam demosntrierten, verbarrikadierten die Straße vor der Universität, trugen Plakate zur Unterstützung von Gaza und riefen Parolen wie "befreit Palästina" und „Schluss mit der Besatzung“. Einige Studenten trugen Kefija und palästinensische Flaggen.

Studenten der Universität Amsterdam demosntrierten, verbarrikadierten die Straße vor der Universität, trugen Plakate zur Unterstützung von Gaza und riefen Parolen wie "befreit Palästina" und „Schluss mit der Besatzung“. Einige Studenten trugen Kefija und palästinensische Flaggen.

Am Montag löste die Amsterdamer Polizei bereits ein Protestcamp von propalästinensischen Studierenden gewaltsam auf, nachdem die Studenten sich geweigert haben, das Lager zu räumen. Dabei wurden 125 Menschen festgenommen.

Die Amsterdamer Polizei erklärte auf der Social-Media-Plattform X, die Aktion sei "notwendig, um die Ordnung wiederherzustellen", nachdem die Studentenproteste in Gewalt umgeschlagen waren.

„Wir teilen die Wut und die Fassungslosigkeit über den Krieg und wir verstehen, dass es Proteste dagegen gibt", teilte die Universität Amsterdam in einer Erklärung mit und fügte hinzu: "Wir betonen, dass der Dialog darüber innerhalb der Universität die einzige Antwort ist.“

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG