Spotify wächst und macht Verluste

Spotify wächst und macht Verluste
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Das schwedische Unternehmen Spotify hat trotz steigender Nutzerzahlen und trotz eines starken Wachstums von 80 Prozent Verluste gemeldet.

WERBUNG

Das schwedische Unternehmen Spotify hat trotz steigender Nutzerzahlen und trotz eines starken Wachstums von 80 Prozent Verluste gemeldet. Den jüngsten Angaben zufolge betrug das Minus im vergangenen Jahr 173 Millionen Euro und lag damit sieben Prozent höher als noch 2014. Zurückzuführen ist der Verlust des Musikstreaminganbieters, der vor zehn Jahren in Stockholm gegründet wurde und dessen Dienste von rund 30 Millionen zahlenden Kunden genutzt werden, vor allem auf die Investitionen des Unternehmens.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Französisches Familienauto gewinnt die Auszeichnung "Auto des Jahres 2024".

Was hat im letzten Jahrzehnt mehr eingebracht: Bitcoin oder ein Haus in London?

Markanter Absatzboom bei Elektroautos in Europa zu Jahresbeginn