Partnerschaft: Toyota fährt auf Uber ab

Partnerschaft: Toyota fährt auf Uber ab
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der japanische Automobilhersteller Toyota und der Fahrdienstanbieter Uber machen gemeinsame Sache.

WERBUNG

Der japanische Automobilhersteller Toyota und der Fahrdienstanbieter Uber machen gemeinsame Sache. Im Rahmen einer Kooperation wird Toyota in das US-Unternehmen investieren – über den Umfang wurden keine Angaben gemacht.

Zunächst wird es laut Toyota eine Partnerschaft auf Probe, in der man unter anderem neue Dienstleistungsmöglichkeiten ausloten will. Uber-Fahrern sollen zudem Wagen des japanischen Herstellers über spezielle Leasing-Vereinbarungen angeboten werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Französisches Familienauto gewinnt die Auszeichnung "Auto des Jahres 2024".

Was hat im letzten Jahrzehnt mehr eingebracht: Bitcoin oder ein Haus in London?

Markanter Absatzboom bei Elektroautos in Europa zu Jahresbeginn