Wissenschaftler glauben, dass Taurin das Altern aufhält!

Scientists think the key to anti-ageing might lie in taurine
Scientists think the key to anti-ageing might lie in taurine Copyright Unsplash
Von Sarah Palmer
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nachdem nachgewiesen wurde, dass Taurin den Alterungsprozess verlangsamt und die Lebensdauer von Mäusen um bis zu 10 Prozent verlängert, fordern Wissenschaftler eine großangelegte Studie.

WERBUNG

Die neueste wissenschaftliche Entdeckung im Wettlauf gegen das Altern ist eine beliebte Zutat in koffeinhaltigen Energydrinks. Der Mikronährstoff kommt natürlich in Fleisch, Fisch und Milchprodukten vor, wird aber vor allem in koffeinhaltigen Energydrinks verwendet.

Nachdem die Forscher die Ergebnisse der Taurinverwendung bei Mäusen gesehen haben, möchten sie ihre Erkenntnisse nun auf den Menschen übertragen. Deutsche Wissenschaftler machen eine "große Entdeckung", die den Alterungsprozess verlangsamen könnte.

Was ist Taurin?

Taurin ist ein chemischer Stoff, der zur Gruppe der Aminosäuren gehört. Sie kommt natürlich in eiweißhaltigen Lebensmitteln wie tierischen Produkten vor. Es ist einer der Mikronährstoffe, die die Zellfunktion und insbesondere die Energieproduktion unterstützen. Dies geschieht, indem es die Gesundheit der Mitochondrien in den Zellen unterstützt, die für die Energieversorgung der Zellen verantwortlich sind.

Wie wirkt sich Taurin nach Ansicht der Wissenschaftler auf das Altern aus?

In dem Experiment verabreichten Wissenschaftler der Columbia University in New York, USA, Mäusen eine tägliche Dosis Taurin. Die Ergebnisse wurden im Journal of Science veröffentlicht und zeigten, dass die Lebenserwartung der männlichen Mäuse durch die Einnahme des Ergänzungsmittels um 10 Prozent und die der weiblichen um etwa 12 Prozent anstieg. Auch bei Affen und Würmern wurde diese verbesserte Lebenserwartung festgestellt. Im Rahmen des Projekts untersuchten die Forscher 12.000 Menschen und stellten fest, dass diejenigen, die mehr Taurin im Blut hatten, im Allgemeinen gesünder waren.

Aber was ist an Taurin, dass die Wissenschaftler es für ein "Lebenselixier" halten?

Taurin ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers, aber mit zunehmendem Alter nimmt der Taurinspiegel natürlich ab.

"Der Tauringehalt nimmt mit dem Alter ab, und wenn man diesen Rückgang umkehrt, leben die Tiere länger und gesünder", so Dr. Vijay Yadav, der das Forschungsteam am Irving Medical Center der Columbia University leitete.

"Letztendlich sollten diese Erkenntnisse auch für den Menschen relevant sein".

Yadav und sein Team wurden erstmals vor über zehn Jahren auf Taurin als potenziellen Katalysator des Alterns aufmerksam, als sie feststellten, dass der durchschnittliche 60-Jährige nur ein Drittel des Taurinspiegels eines Fünfjährigen aufweist.

Derzeit gibt es jedoch noch viel zu tun, um vollständig zu verstehen, wie Taurin die Alterung beeinflussen könnte. Die Forscher der Columbia University raten von einer proaktiven Erhöhung des Taurinspiegels zur Bekämpfung des Alterns ab, solange wir noch nicht mehr wissen.

Eine breitere Studie ist erforderlich, um die Vor- und Nachteile einer hohen Taurinzufuhr zu ermitteln.

In einem Interview mit der BBC wollte Yadav nicht verraten, ob er selbst Taurinpräparate einnimmt oder nicht, und sagte: "Wir sollten den Abschluss der klinischen Studien abwarten, bevor wir der breiten Bevölkerung empfehlen, Taurin im Supermarkt zu kaufen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Alterndes Europa: WHO benennt Herausforderungen und Empfehlungen

"Bekommen Sie keine Kinder, wenn Sie noch keine haben", warnt KI-Experte Mo Gawdat

Elon Musk: Neuralink-Gehirnchip-Patienten können Computermaus "durch Gedanken" bewegen