Bauhaus, Fotografie und Gegenwartskunst in Berlin

Bauhaus, Fotografie und Gegenwartskunst in Berlin
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Bauhaus hat eine Schlüsselrolle für die Entwicklung von Design, Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung «Bauhaus und die Fotografie - Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst» zeigt diesen Einfluss auf die Foto-Avantgarde um 1930 – und schreibt ihn in die Gegenwart fort.

WERBUNG

Das Bauhaus hat eine Schlüsselrolle fèr die Entwicklung von Design, Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts. Künstler aller Genre waren fasziniert von der Avantgarde. Die Ausstellung «Bauhaus und die Fotografie - Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst» zeigt die diesen Einfluss auf die Foto-Avantgarde um 1930 - und schreibt ihn in die Gegenwart fort.

Ludger Derenthal leitet die Sammlung des Museums für Photographie

"Die Ausstellung fragt, was in den 1920er und 1930er Jahren in Bezug auf die Fotografie modern war. Wo ging es damals hin? Und die Ausstellung widmet sich zugleich Künstlern, die sich heute mit diesen Fragen beschäftigen."

Rund 200 zeitgenössische Werke ergänzen und erweitern die Bauhaus Werkschau um Künstler, die sich von der Bauhausbewegung oder der damaligen modernistischen Fotografie inspirieren ließen. Die Ausstellung ist bis zum 25. August im Museum für Fotografie in Berlin zu sehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

100 Jahre Bauhaus: "Wir können immer noch eine Menge davon lernen"

UNESCO erweitert Bauhaus-Welterbe

Art Paris 2024: Junge Talente im Rampenlicht der vielfältigen französischen Kunstszene