EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Moscovici warnt nach italienischem "Schuh-Protest" vor Faschismus

Moscovici warnt nach italienischem "Schuh-Protest" vor Faschismus
Copyright 
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Wer Texte und Entscheidungen mit Füßen trete, respektiere weder Regeln noch Institutionen und Demokratie.

WERBUNG

Nachdem ein nationalistischer italienischer Abgeordneter mit seinem Schuh über Unterlagen von Haushaltskommissar Pierre Moscovici wischte, zeigte sich letzterer empört.

Moscovici nannte die Protestaktion "grotesk". Wer EU-Entscheidungen mit Füßen trete, mißachte die Demokratie.

Am Anfang lächeln wir noch, dann gewöhnen wir uns an dumpfe symbolische Gewalt und am Ende wachen wir mit Faschismus auf, sagte Moscovici.

Die Kommission hatte zuvor die Haushaltspläne der italienischen Regierung zurückgewiesen, weil sie darin einen groben Verstoß gegen die Stabilitätskriterien im Euroraum sieht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nächste EU-Kraftprobe: Italien bleibt bei kritisiertem Budget

Haushaltsstreit: Italienischer MEP protestiert mit seinem Schuh

EU-Kommission weist italienischen Haushaltsentwurf zurück