EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Sanfte Mobilität: Das Fahrrad erobert immer mehr Raum

Mit Unterstützung von The European Commission
Sanfte Mobilität: Das Fahrrad erobert immer mehr Raum
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Aurora Velez
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ederbidea wird von der EU gefördert: ein 200 km langer Radwanderweg vom französischen Baskenland bis nach Navarra auf der spanischen Seite

**Maitena Ezkutari setzt sich seit Jahren für eine stärkere Nutzung von Fahrrädern und eine sanftere Mobilität in der Stadt und auf dem Land ein. Sie ist zuständig für Tourismus, Handel und Verbraucher bei der Regionalregierung von Navarra in Spanien und steht an der Spitze von "****Ederbidea" in Navarra. **

Ederbidea ist ein mehr als 200 Kilometer langer, grenzüberschreitender Radwanderweg, der von der EU gefördert wird, und das französische Baskenland mit Navarra auf der spanischen Seite verbindet.

**Maitena Ezkutari: **_"Ederbidea ist ein grenzüberschreitendes Projekt, das für Navarra sehr wichtig ist, denn Navarra ist das Tor für den Zugang zur Iberischen Halbinsel. Es ist ein Projekt, um eine Verbindung mit Europa herzustellen, um uns in eine ideale Position zu bringen, um potenzielle Fahrradtouristen anziehen zu können, und natürlich, um alle Bewohner der Pyrenäen-Atlantik-Region, Guipúzcoa und Navarra zu mobilisieren, sie sind einfacher und sicherer miteinander verbunden."_

Seit einigen Jahren erobert das Fahrrad immer mehr Raum.
Maitena Ezkutari, Direktorin für Tourismus, Handel und Verbraucher bei der Regionalregierung von Navarra

Maitena Ezkutari: _"_Wir sehen, dass das Fahrrad in den vergangenen Jahren, und erst recht seit der Pandemie, als Fahrzeug eine wichtigere Rolle spielt. Und in Spanien hat man dieses Fahrzeug ohnehin erst spät für sich entdeckt. Es wurde nur ab und zu genutzt und in den Großstädten gab es sie irgendwie gar nicht. Seit einigen Jahren erobert das Fahrrad immer mehr Raum. Aber es ist immer noch eine Herausforderung, und eine wichtige Aufgabe."

Ederbidea verfügt über 240 km Radwege. Das Gesamtbudget für das Projekt beträgt 9,4 Millionen Euro, wovon 65 Prozent von der europäischen Kohäsionspolitik mitfinanziert werden.

***

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Gut gesattelt: Die meisten Fahrräder kommen aus Portugal

VW dementiert möglichen Abbau von 30.000 Jobs

Pop-up-Radwege: der Anfang einer mühsamen Verkehrswende