Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Apple Pay: EU-Kommission wirft Apple Wettbewerbs-Verstoß vor

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Symbolfoto Apple
Symbolfoto Apple   -   Copyright  Mark Lennihan/Associated Press

Apple wird vorgeworfen, den Zugang zu einer Standardtechnologie für kontaktlose Zahlungen mit mobilen Geräten zu beschränken und damit den Wettbewerb im Bereich der mobilen Geldbörsen zugunsten seiner eigenen Lösung Apple Pay einzuschränken. 

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager sagte: "Verbrauchern müssen die Vorteile eines wettbewerbsbasierten und innovativen Marktumfelds zugutekommen."

Apple kann sich nun zu den Beschwerdepunkten zu äußern, muss es aber nicht Bleiben die Wettbewerbshüter danach bei ihrer Einschätzung, könnte auf den Konzern eine hohe Strafzahlung zukommen. Diese kann theoretisch bis zu zehn Prozent des Jahresumsatzes betragen.

Schon im vergangenen Jahr hatte die EU-Kommission Apple offiziell unfairen Wettbewerb in seinem App-Store auf iPhone und iPad vorgeworfen.