EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Russland und die Ukraine tauschen jeweils 75 Gefangene aus

Ukrainische Kriegsgefangene sind zurück in der Heimat.
Ukrainische Kriegsgefangene sind zurück in der Heimat. Copyright Courtesy of Ihor Klymenko
Copyright Courtesy of Ihor Klymenko
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach monatelangem Stillstand haben Russland und die Ukraine wieder Gefangene ausgetauscht. Vermittler waren nach russischen Angaben erneut die Vereinigten Arabischen Emirate.

WERBUNG

Erstmals seit etwa vier Monaten haben Russland und die Ukraine wieder Gefangene ausgetauscht. Beide Seiten übergaben nach übereinstimmenden Angaben jeweils 75 Gefangene. Aus Kiew hieß es, neben regulären Soldaten seien auch Angehörige der Nationalgarde und des Grenzschutzes sowie vier Zivilisten an die Ukraine übergeben worden.

Einer der Ukrainer, die aus russischen Gefangenschaft entlassen wurden, konnte das Geschehen nur schwer in Worte fassen: "Kaum zu glauben, wir sind zuhause. Wir wurden tatsächlich ausgetauscht. Es ist unbeschreiblich."

Dem russischen Verteidigungsministerium zufolge gingen lange Verhandlungen voraus. Der Austausch sei erneut unter Vermittlung der Vereinigten Arabischen Emiraten zustande gekommen.

Seit Beginn der russischen Offensive im Februar 2022 haben Russland und die Ukraine mehr als 50 Mal Gefangene ausgetauscht. Zuletzt waren die Verhandlungen schwieriger geworden, denn beide Seiten hatten sich gegenseitig beschuldigt, im Januar ein Flugzeug über Russland abgeschossen zu haben. Es sollte ukrainische Gefangene zu einer Übergabe bringen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukraine und Russland tauschen rund 400 Kriegsgefangene aus

Flugzeug mit mutmaßlich 65 ukrainischen Kriegsgefangenen an Bord abgestürzt

Ukraine führt Gefängnis für Kriegsgefangene aus Russland vor