Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Alle schauen Big Jet TV: Flugzeuge landen bei Sturm Eunice in Heathrow

Mehr als 200.000 Menschen schauen live dabei zu wie Flugzeuge im Sturm am Londoner Flughafen Heathrow landen.
Mehr als 200.000 Menschen schauen live dabei zu wie Flugzeuge im Sturm am Londoner Flughafen Heathrow landen.   -   Copyright  Big Jet TV/YouTube
Von Lottie Limb

Der Livestream vom Londoner Flughafen Heathrow, der zeigt, wie Flugzeuge während des Sturms Eunice landen, fesselt gerade mehrere Hunderttausend Zuschauer.

Big Jet TV-Moderator Jerry Dyer hält die Zuschauer mit seinen Kommentaren zu den Leistungen der Piloten bei stürmischen Winden an den Bildschirmen.

Derzeit gilt für London und den Südosten sowie für Teile des Südwestens und Südwales eine rote Wetterwarnung, das Met Office warnt vor Windgeschwindigkeiten von über 90 mph.

Der Livestream mit Kommentar ist weiter unten auf dieser Seite eingebettet.

"Hier kommt es wirklich auf das Können des Piloten an", sagt Dyer und beobachtet, wie die Piloten die holprigen Landungen auf der Startbahn meistern. Im Hintergrund kann man die starken Winde hören.

Sein fast schon olympischer Kommentar zu den Ankünften unterhält Zuschauer auf der ganzen Welt: Denn auch die Herkunft der Flugzeuge und die Flugzeugtypen werden kommentiert.

Flugzeuge landen in Heathrow und fesseln zahlreiche Menschen an ihre Bildschirme.

"Boooah das war knapp", sagte er bei einer besonders haarigen Landung an diesem Morgen, während der Wind tobte. Andere Landungen wurden mit Rufen wie "Easy, son!" und "Fair play, mate" (gut, gemacht, Junge!) begrüßt, während er die Männer und Frauen lobt, die im Cockpit versuchen, ihre Reise so sanft wie möglich zu beenden.

Dyer nimmt während seiner Kommentare auch Anrufe von Fernsehsendern entgegen die seine Aufnahmen übertragen und ihn in seiner Kabine an der Startbahn interviewen wollen.

Jerry Dyer wird als Held gefeiert in den sozialen Medien

Laut seiner Linkedin-Seite ist Dyer ein professioneller Luftfahrt-Livestream-Moderator, der Live-Inhalte täglich" liefert - in der Regel aber wohl vor deutlich weniger Zuschauern.

In den sozialen Medien werden Auszeichnungen - wie der Bafta - für den Kommentator gefordert.

Einem Moderator erzählte er, dass sein verstorbener Vater Pilot war. "Es ist schade, dass er jetzt nicht mehr da ist, ich hätte mich gerne mit ihm über das Fliegen unter diesen Bedingungen unterhalten", fügt er hinzu.

Flughäfen in ganz Großbritannien fordern ihre Passagiere auf, sich bei ihren Fluggesellschaften nach den neuesten Informationen zu erkundigen, denn auch heute Nachmittag kommt es zu zahlreichen Flugausfällen und Verspätungen.

Ein easyJet-Flug von Bordeaux nach London-Gatwick unternahm zwei Landeversuche, bevor die Maschine drei Stunden nach dem Abflug in die französische Stadt zurückkehren musste.

Zuschauer kommen aus der ganzen Welt: Auf Twitter berichtet eine Britin, ihre Familie in Australien habe auch eingeschaltet.