EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

Riesige Hagelkörner im nordhessischen Kassel

Video. Unwetter in Kassel: Riesige Hagelkörner, überflutete Straßen

"So etwas habe ich noch nie erlebt", sagt ein Mann in Kassel zu den Unwettern an diesem 22. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hatte seit Tagen vor Gewittern, Orkanbën und Starkregen gewarnt. In Kassel gab es zudem auch riesige Hagelkörner - und es fiel so viel Regen, dass sich die Straßen in der Innenstadt in reißende Flüsse verwandelten.

"So etwas habe ich noch nie erlebt", sagt ein Mann in Kassel zu den Unwettern an diesem 22. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hatte seit Tagen vor Gewittern, Orkanbën und Starkregen gewarnt. In Kassel gab es zudem auch riesige Hagelkörner - und es fiel so viel Regen, dass sich die Straßen in der Innenstadt in reißende Flüsse verwandelten.

Die Schulen in Kassel bleiben an diesem Freitag geschlossen.

Feuerwehr und Polizei waren im Dauereinsatz. Und sie gaben am Abend die gute Nachricht dieses Unwetter-Donnerstag in Kassel bekannt: Trotz der enormen Unwetter war niemand verletzt worden.

Viele Bäume wurden entwurzelt, Äste wurden abgerissen und fielen auf die Verkehrswege.

Gestrandet waren in Kassel vor allem Zugreisende. Sie konnten in sogenannen "Aufenthaltszügen" übernachten.

Die ICE-Strecke Fulda-Kassel-Göttingen war zeitweise gesperrt, wie die Hessenschau berichtet. "ICE/IC-Züge aus Richtung Süden enden in Frankfurt, und ICE/IC-Züge aus Richtung Norden enden und beginnen in Hannover", teilte die Bahn mit.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG