Jahrestag der Maidan-Proteste: Ukraine erinnert an Opfer in Kiew

Jahrestag der Maidan-Proteste: Ukraine erinnert an Opfer in Kiew
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die Ukraine gedenkt des Beginns der prowestlichen Massenproteste auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew heute vor einem Jahr.

Dabei waren mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen.

Die Demonstrationen auf dem Maidan lösten die schwere Krise der ehemaligen Sowjetrepublik und den blutigen Bürgerkrieg im Osten des Landes aus.

Zuvor hatten sich die prowestlichen Sieger der ukrainischen Parlamentswahl auf einen Koalitionsvertrag geeinigt.

Das Dokument soll nach Angaben eines Sprechers der Partei von Präsident Petro Poroschenko während der ersten Sitzung der Obersten Rada am kommenden Donnerstag unterschrieben werden.

Im Laufe des Tages sind mehrere Gedenkveranstaltungen in Kiew geplant, darunter ein Marsch ehemaliger Maidan-Demonstranten.

An den Feierlichkleiten wird auch US-Vizepräsident Joe Biden teilnehmen.

Am Rande einer Kranzniederlegung forderten wütende Angehörige getöteter Demonstranten von Poroschenko lautstark
Aufklärung über die Gewalttaten bei früheren Kundgebungen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russland warnt USA vor Waffenlieferungen an Ukraine

Ukraine: Sorge vor einer dritten Revolution

Ukraine: Feuerwehrleute vereinen Hundemutter mit ihren 5 Welpen