Politische Machtprobe: Obama schützt Millionen Einwanderer vor möglicher Ausweisung

Politische Machtprobe: Obama schützt Millionen Einwanderer vor möglicher Ausweisung
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die Bekanntgabe von Barack Obamas Einwanderungs-Erlassen haben zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund vor dem Weißen Haus in Washington verfolgt und gefeiert.

Für viele von ihnen war eine Reform der Einwanderungspolitik in den USA lange überfällig:

“Wir sind sehr leidenschaftlich bei diesem Thema und dies ist ein historischer Moment. Diese Maßnahmen belegen Obamas gute Arbeit.”

“Obama war deutlich. Das ist eine vorübergehende Erleichterung für viele seit Jahren in Angst lebende Familien. Sie haben etwas Orientierung bekommen. Viele Tränen werden gerade hier und in ganz Amerika vergossen.”

Von den Erlassen könnten laut Experten knapp die Hälfte der rund 11,4 Millionen illegalen Einwanderer profitieren.

Die meisten stammen aus Lateinamerika und leben oft schon Jahrzehnte in den USA.

Anläufe zu einer Reform der US-Einwanderungsregelungen waren in den vergangenen zehn Jahren immer wieder gescheitert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Obama zu Migranten: "Tretet aus dem Schatten heraus"

Obama zu Migranten: "Tretet aus dem Schatten heraus"

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau