Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kinderrechtler nehmen Friedensnobelpreis entgegen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Kinderrechtler nehmen Friedensnobelpreis entgegen
Schriftgrösse Aa Aa

Die erst 17-jährige Malala Yousafzai aus Pakistan und der Inder Kailash Satyarthi haben in Oslo den Friedensnobelpreis entgegengenommen. Die beiden Kinderrechtler teilen sich die mit umgerechnet rund 860 000 Euro dotierte Auszeichnung. Sie sei sehr stolz, die erste Pakistanerin und die erste Jugendliche zu sein, die den Friedensnobelpreis entgegennehme, sagte Malala bei der Verleihung im Rathaus der norwegischen Hauptstadt. Sie forderte die internationale Gemeinde dazu auf, sich nicht mit einer Grundausbildung für Kinder weltweit zufriedenzugeben sondern auch freie Sekundarschulen zu gewährleisten. Satyarthi sagte in seiner Ansprache, dass man in den vergangenen Jahrzehnten zwar Fortschritte gemacht habe – doch die größten Herausforderungen im Kampf für Kinderrechte noch bevorstünden.