EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Vermisstes AirAsia-Flugzeug ist ins Meer gestürzt

Vermisstes AirAsia-Flugzeug ist ins Meer gestürzt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die seit Sonntag vermisste Maschine der malaysischen Fluggesellschaft AirAsia ist vor der Insel Borneo abgestürzt. In der Javasee wurden Leichen und

WERBUNG

Die seit Sonntag vermisste Maschine der malaysischen Fluggesellschaft AirAsia ist vor der Insel Borneo abgestürzt. In der Javasee wurden Leichen und Trümmer gefunden, die dem Flugzeug zugeordnet werden konnten.

An Bord des Flugzeugs vom Typ Airbus A320 befanden sich 162 Menschen, die meisten der Passagiere waren Indonesier. Die Maschine war in der indonesischen Stadt Surabaya mit dem Ziel Singapur gestartet.

Die gefundenen Trümmerteile befanden sich wenige Kilometer östlich der Stelle, an der die Maschine flog, als es am Sonntag zuletzt Radarkontakt gab. Die Ursache des Absturzes ist noch unklar, die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Der Flugkapitän hatte bei der Bodenstation eine Änderung der Flughöhe beantragt, um einem Gewitter auszuweichen. Dann brach der Kontakt ab, ein Notruf wurde nicht abgesetzt.

Während der Suche waren 30 Schiffe, 15 Flugzeuge und sieben Hubschrauber aus verschiedenen Ländern im Einsatz, gesucht wurde sowohl auf dem Land als auch auf dem Meer.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

AirAsia-Flugzeug: Leichen im Meer gefunden

USA: Boeing 777 verliert beim Start einen Reifen

Boeing 737 MAX 9 Notlandung: An der Kabinenwand fehlten vier Bolzen