Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

IS-Dschihadisten verbrennen jordanischen Piloten bei lebendigem Leib

IS-Dschihadisten verbrennen jordanischen Piloten bei lebendigem Leib
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der von den IS-Dschihadisten abgeschossene jordanische Kampfpilot ist tot. Der Oberbefehlshaber der jordanischen Streitkräfte teilte dies den Angehörigen des Piloten mit. Auf einer dschihadistischen Web-Seite wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie Leutnant Muath al-Kasaesbeh bei lebendigem Leib verbrannt wird.

Nach Angaben des jordanischen Fernsehens wurde al-Kasaesbeh bereits am 3. Januar getötet.

Die F-16 von Muath al-Kasaesbeh war am 24. Dezember bei Rakka abgeschossen worden. Die IS-Dschihadisten hatten gedroht, al-Kasaesbeh zu töten, falls eine in Jordanien inhaftierte Islamistin nicht freigelassen werde. Jordanien hatte vor einigen Tagen einen Gefangenenaustausch angekündigt , der jedoch nicht zustande kam.

König Abdullah brach einen Besuch in den Vereinigten Staaten ab und kehrte nach Jordanien zurück.