Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Grünes Licht für Skandal-Team Astana

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Grünes Licht für Skandal-Team Astana

Die Radsport-Mannschaft Astana behält ihre WorldTour-Lizenz unter Auflagen. Nach Angaben des Weltradsportverbandes (UCI) hat die Lizenzkommission ihre Ermittlungen gegen das kasachische Team eingestellt.

Aufgrund von positiver Dopingbefunde im vergangenen Jahr war eine Untersuchung unter Leitung von Sportwissenschaftlern der Universität Lausanne eingeleitet worden. Die UCI hatte empfohlen, der Mannschaft von Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali die Startberechtigung für die WorldTour zu entziehen. Mehr zu diesem Thema…

Nibali hat also die Möglichkeit, seinen Titel bei der Frankreich-Rundfahrt zu verteidigen. Vor Freude machte der Italiener einen Hochstarter:

In einer Stellungnahme der Astana-Mannschaft heißt es, man sei fest entschlossen, die gestellten (aber bisher nicht benannten) Bedingungen zu erfüllen und wolle sich nun wieder auf Radrennen konzentrieren.