Atomgespräche mit Iran verlängert

Atomgespräche mit Iran verlängert
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach übereinstimmenden Angaben der Verhandlungspartner, werden die Atomgespräche mit dem Iran in Wien voraussichtlich nach der Frist vom 30. Juni

WERBUNG

Nach übereinstimmenden Angaben der Verhandlungspartner, werden die Atomgespräche mit dem Iran in Wien voraussichtlich nach der Frist vom 30. Juni fortgesetzt.

Wie die iranische Nachrichtenagentur Tasnim mitteilte, wird Außenminister Mohammed Javad Zarif zu Beratungen zurück nach Teheran fliegen. Am Montag werde er aber wieder in Wien sein, um die Gespräche fortzuführen.

Die USA, Israel und andere westliche Staaten werfen dem Iran vor, heimlich Atomwaffen zu entwickeln. Teheran hat das stets dementiert, das Programm diene ausschließlich friedlichen Zwecken. Teheran verlangt vom Westen, Wirtschaftssanktionen aufzuheben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

IAEO-Chef kritisiert Iran wegen intransparentem Atomprogramm

Iran bringt drei Satelliten ins All

Erfolgreicher Satellitenstart des Iran