Eilmeldung
This content is not available in your region

Syrien: Drei spanische Journalisten vermisst

euronews_icons_loading
Syrien: Drei spanische Journalisten vermisst
Schriftgrösse Aa Aa

Die beiden spanischen Reporter Antonio Pampliega und Ángel Sastre sowie der Fotograf José Manuel López – ebenfalls Spanier – sind in Syrien spurlos verschwunden. Ob die Drei entführt wurden, ist noch unklar.

Elsa Gonzalez, die Vorsitzende der Vereinigung spanischer Journalisten, sagte, der Kontakt zu den Reportern sei abgerissen, kurz nachdem sie am 10. Juli über die Türkei in das Bürgerkriegsland eingereist waren. Ihr Ziel war Aleppo im Nordwesten Syriens, wo vor knapp einem Jahr drei andere spanische Reporter verschleppt und später befreit worden waren.

Die syrische Armee und Rebellenkämpfer liefern sich seit Jahren Gefechte in und um Aleppo, die einstige Wirtschaftsmetropole besitzt hohe strategische Bedeutung.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.