Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Russland: Aufsichtsbehörde geht gegen Wikipedia-Artikel vor

Russland: Aufsichtsbehörde geht gegen Wikipedia-Artikel vor
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

AKTUALISIERUNG

Wikipedia wird in Russland nun doch nicht geblockt, nachdem die Behörden einen beanstandeten Artikel geändert haben.

Dabei dreht es sich um einen Artikel über ein Cannabisprodukt.

Die Behörde, Roskomnadsor, hatte zunächst angeordnet, dass Internetprovider die Seite sperren müssen.

Wikipedia befürchtete, dass aus technischen Gründen die russische Ausgabe damit ganz blockiert wird.