Moldawien: Polizei nimmt Nuklearschmuggler fest

Moldawien: Polizei nimmt Nuklearschmuggler fest
Von Bettina Baumann mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Zusammenarbeit mit dem FBI hat die Polizei in Moldawien Schmuggler gestoppt, die radioaktives Cäsium an Gruppierungen im Nahen Osten verkaufen

WERBUNG

In Zusammenarbeit mit dem FBI hat die Polizei in Moldawien Schmuggler gestoppt, die radioaktives Cäsium an Gruppierungen im Nahen Osten verkaufen wollten. Insgesamt vier Versuche innerhalb der vergangenen fünf Jahre sollen vereitelt worden sein, so die Nachrichtenagentur AP, die jetzt ihre Rechercheergebnisse hierzu veröffentlichte.

Der jüngste Fall soll acht Monate zurück liegen: Dabei habe ein Schmuggler versucht, eine große Menge radioaktives Cäsium für 2,5 Millionen Euro zu verkaufen, mit dem mehrere Wohnblöcke in einer Stadt hätten kontaminiert werden können, heißt es. Dabei soll explizit nach einem Käufer der Terrormiliz Islamischer Staat gesucht worden sein.

Ermittler könnten nicht ausschließen, dass Extremistengruppen, darunter ISIL, radioaktives Material gekauft haben.

Die moldawischen Behörden gehen davon aus, dass ein Großteil des radioaktiven Materials aus Russland stamme.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Filmstars in Social-Media-Kampagne gegen die moldawische Präsidentin verwickelt?

Sind die Moldauer bereit für die EU?

Was halten die Menschen in Moldau von einem EU-Beitritt?