EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Streik beendet: Flüchtlingsandrang an griechischen Fähren

Streik beendet: Flüchtlingsandrang an griechischen Fähren
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach dem Ende eines viertägigen Streiks griechischer Seeleute haben auf Lesbos und anderen Inseln der Ägäis wieder Fähren zum Festland abgelegt. Nach

WERBUNG

Nach dem Ende eines viertägigen Streiks griechischer Seeleute haben auf Lesbos und anderen Inseln der Ägäis wieder Fähren zum Festland abgelegt.

Nach Schätzungen waren durch den Ausstand rund 25.000 Flüchtlinge und Migranten auf Inseln in der Ostägäis gestrandet.

Auf der ersten Fähre von Lesbos nach Piräus war Platz für rund 1.800 Passagiere.

Von Griechenland aus werden die meisten Menschen über die “Westbalkanroute” nach Österreich, Deutschland oder Schweden weiterreisen.

Waiting for a ferry, #lesbos#greece#migrants#refugeeshttps://t.co/plKe11CNMVpic.twitter.com/UO3nyDQzDk

— Marko Drobnjakovic (@xmd101) November 6, 2015

Für mehrere Schutzsuchende endete die Überfahrt von der Türkei auf dem Friedhof von Lesbos.

Dort setzt sich Aktivistin Lena Altinoglu für eine letzte Ruhe in Würde ein:

“Sie sind ertrunken in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Und das haben sie stattdessen bekommen: einen Meter Erde über ihnen. Man sieht all diese Verzweiflung und es ergibt keinen Sinn. Dies ist ein Ort, um darüber nachzudenken, in was für einer Welt wir eigentlich leben wollen.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gefesselt und geschlagen: Bericht über Gewalt gegen Asylsuchende in Griechenland

Bootsunglück vor Griechenland: Vier kleine Kinder ertrunken

Europawahlen: Was wollen die Wähler, was versprechen die Kandidaten? Folge 25: Hilfe für die Ukraine