Buschfeuer wüten in Südaustralien

Buschfeuer wüten in Südaustralien
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Süden Australiens sind bei Buschbränden mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere gelten als vermisst. 13 Menschen wurden in

WERBUNG

Im Süden Australiens sind bei Buschbränden mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere gelten als vermisst. 13 Menschen wurden in Krankenhäusern behandelt.

Nach Behördenangaben verendeten mehrere tausend Tiere, etliche Gebäude brannten nieder. Die während einer Hitzewelle ausgebrochenen Feuer erstreckten sich über eine Länge von mehr als 200 Kilometern.

Feuerwehren konnten die Ausbreitung der Flammen nicht verhindern.

Raging bushfire kills 2 people and 2,000 pigs in South Australia https://t.co/12GrrC5kFY

— Geri Lafferty (@CapitalVA) November 25, 2015

In der vergangenen Woche waren in Westaustralien vier Menschen bei Buschbränden getötet worden, darunter eine Deutsche.

Bislang vernichteten die Feuer über 85.000 Hektar Buschland.

400 Feuerwehrleute aus anderen Landesteilen wurden zur Unterstützung der Löscharbeiten in den Staat South Australia entsandt.

South Australia Fires: 2 dead. 13 in hospital 5 critical. Thousands of animals dead https://t.co/LF0lXbTOHR#SAfireshttps://t.co/n4ALuYVfEm

— 7 News Sydney (@7NewsSydney) November 26, 2015

Zu Beginn der Sommersaison in Australien breiten sich bei anhaltend hohen Temperaturen regelmäßíg Flächenbrände aus.

2009 starben im Bundesstaat Victoria mehr als 170 Menschen in den Flammen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Großbrand in Valencia: Warum das Inferno mit mindestens 5 Toten?

Großbrand in Valencia : Hochhaus steht komplett in Flammen

"Kann nicht die Leistung bringen": verletzter Nadal verzichtet auf Australian Open