EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Slowakei: Regierungschef sieht Zusammenhang zwischen Migration und Terrorismus

Slowakei: Regierungschef sieht Zusammenhang zwischen Migration und Terrorismus
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die Regierung der Slowakei will sich auch weiterhin gegen die Zuteilung von Flüchtlingen und illegalen Migranten durch die EU wehren. Der sozialdemokratische Regierungschef Robert Fico sagte, die Sicherheit der slowakischen Bürger habe Vorrang.

Fico ist der Ansicht, die Aufnahme von Flüchtlingen und illegalen Migranten erhöhe die Terrorgefahr im Land. “Die slowakische Regierung sieht einen klaren Zusammenhang zwischen der Migration und den Schrecken, die der Terrorismus mit sich bringt”, so Fico. Mehrere der Terroristen von Paris seien nachweislich über die sogenannte “Balkan-Route” nach Europa gekommen.

“Weil Hunderttausende Flüchtlinge ohne ausreichende Kontrollen in die EU gelassen wurden, ist jetzt gut möglich, dass sich unter ihnen eine große Zahl von Anhängern des Islamischen Staats befindet, die ausgerüstet und fähig ist, ähnliche Anschläge durchzuführen», sagte Fico. Wer den Zusammenhang zwischen Migration und Terrorismus nicht sehe, sei “dumm und blind.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Desinformation in der Slowakei: ein abschreckendes Beispiel für die EU

Slowakei: Bürger sammeln Millionen für die ukrainische Armee

Nach Schüssen auf Robert Fico: Was sagen seine Ärztin und das Ermittlungsteam in der Slowakei?