Spanischer Regierungschef Rajoy auf Weg zu Wahlkampfveranstaltung angegriffen

Spanischer Regierungschef Rajoy auf Weg zu Wahlkampfveranstaltung angegriffen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat auf dem Weg zu einer Wahlkampfveranstaltung einen Faustschlag ins Gesicht erhalten. Der Vorfall

WERBUNG

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat auf dem Weg zu einer Wahlkampfveranstaltung einen Faustschlag ins Gesicht erhalten. Der Vorfall ereignete sich in Rajoys Heimatregion Galicien.

Rajoy erklärte anschließend, es gehe ihm gut. Allerdings war eine Gesichtshälfte deutlich gerötet.

Der Angreifer hatte sich in unmittelbarer Nähe von Rajoy befunden, als dieser durch die Stadt Pontevedra lief. Der Politiker verlor bei dem Angriff seine Brille.

Der minderjährige Angreifer wurde anschließend verhaftet und unter dem Jubel einiger Anwesender in ein Polizeiauto verfrachtet.

Am Sonntag finden in Spanien Parlamentswahlen statt. Es wird erwartet, dass Rajoys Volkspartei als Sieger aus der Abstimmung hervorgeht. Das Land hat die höchste Jugendarbeitslosigkeit in der Europäischen Union.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spaniens mühsamer Weg aus der Krise

Spanische Parlamentswahl 2015: Das Wichtigste in Kürze

Spanien vor der Wahl: Die Newcomer mischen das Establishment auf