EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

London: "Professor Snape" 69-jährig verstorben

London: "Professor Snape" 69-jährig verstorben
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Er gehörte zu den profiliertesten britischen Schauspielern seiner Generation und flanierte für Blockbuster wie “Harry Potter” und “Stirb langsam”

WERBUNG

Er gehörte zu den profiliertesten britischen Schauspielern seiner Generation und flanierte für Blockbuster wie “Harry Potter” und “Stirb langsam” über die roten Teppiche.

Alan Rickman ist nach übereinstimmenden Berichten im Alter von 69 Jahren in London an den Folgen von Krebs gestorben.

RIP Alan Rickman. OG of British cinema. pic.twitter.com/QpsEPSc4uw

— Complex UK (@complex_uk) January 14, 2016

Ob als Bösewicht “Professor Severus Snape” oder als Darsteller der “Royal Shakespeare Company”: Regisseure priesen Rickman für seine Vielseitigkeit.

Alan Rickman, star of everything he appeared in, has died of cancer. https://t.co/NupZmsbPCipic.twitter.com/Gh3HSLSYsc

— Gawker (@Gawker) January 14, 2016

Kleiner Trost für Fans: Noch in diesem Jahr kommt ein letzter Film mit Rickman ins Kino: Der britische Thriller “Eye in the Sky”.

Watch: Alan Rickman's last onscreen appearance in Eye in the Sky: Alan Rickman will make his last on-screen pe… https://t.co/a4k6RDn2rP

— NEWSONSCOTLAND (@NewsOnScotland) January 14, 2016

Die “Harry Potter”-Autorin J.K. Rowling trauert um den Schauspieler Alan Rickman: “Es ist nicht in Worten auszudrücken, wie schockiert und am Boden zerstört ich bin, von Alan Rickmans Tod zu hören”.

There are no words to express how shocked and devastated I am to hear of Alan Rickman's death. He was a magnificent actor & a wonderful man.

— J.K. Rowling (@jk_rowling) January 14, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nigel Farages Rechtspopulisten könnten Tories in Großbritannien überholen

Brexit-Vorkämpfer Nigel Farage will doch bei britischer Parlamentswahl antreten

Messerstecherei in London: Mann tötet 13-Jährigen mit Schwert