EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Freundin im Bunker gehalten: Anklage gegen schwedischen Arzt erhoben

Freundin im Bunker gehalten: Anklage gegen schwedischen Arzt erhoben
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Schweden ist gegen einen 38-jährigen Arzt Anklage erhoben worden, der im September eine junge Frau entführt hatte, mit dem Ziel, sie jahrelang in

WERBUNG

In Schweden ist gegen einen 38-jährigen Arzt Anklage erhoben worden, der im September eine junge Frau entführt hatte, mit dem Ziel, sie jahrelang in einem von ihm eigens zu diesem Zwecke gebauten Bunker einzusperren. Die Frau konnte sich nach einer Woche befreien.

Der Anwalt des Arztes sagte, das Ziel seines mental instabilen Mandanten sei es gewesen, eine Freundin zu bekommen. Er habe die junge Frau mit Medikamenten betäubt, habe aber während der Woche keinen Sex mit ihr gehabt. Er habe erst Analysen und Abstriche gemacht, um sicherzustellen, dass die Frau keine Geschlechtskrankheiten hätte.

Der in der Presse viel beachtete Prozess wird am 25. Januar in der schwedischen Hauptstadt Stockholm beginnen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schweden: Schießerei in der Nähe der israelischen Botschaft gemeldet

Wie Europa von der Abhängigkeit fossiler Brennstoffen zur Abhängigkeit von Seltenen Erden steuert

Schießerei in Schweden: 12-jähriger Sohn musste mit ansehen, wie Vater erschossen wurde