EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Zu gefährlich: Trump sagt Auftritt in Chicago ab

Zu gefährlich: Trump sagt Auftritt in Chicago ab
Copyright 
Von Annika Schroeter mit dpa, reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Donald Trump hat seinen Wahlkampfauftritt in Chicago abgesagt. Als Grund nannte das Team des Milliardärs Sicherheitsbedenken. Mehrere tausend

WERBUNG

Donald Trump hat seinen Wahlkampfauftritt in Chicago abgesagt. Als Grund nannte das Team des Milliardärs Sicherheitsbedenken. Mehrere tausend Menschen hatten zuvor in Chicago gegen die Veranstaltung des umstrittenen republikanischen US-Präsidentschaftsbewerbers protestiert. Dabei kam zu teilweise heftigen Auseinandersetzungen zwischen Trump-Gegnern und Unterstützern. Zahlreiche Demonstranten hatten sich Zugang zur Veranstaltungshalle verschafft.
Vor der Halle versammelten sich viele Trump-Gegner. Die Polizei nahm mehrere Demonstranten fest und löste die Proteste auf.

Der 69-jährige Trump liegt im republikanischen Rennen um die Präsidentschaftskandidatur derzeit mit rund 100 Delegiertenstimmen Vorsprung klar in Führung. Das Feld der Konkurrenten dünnt sich indes aus. Zuletzt gab Ben Carson bekannt, dass er ausscheide und Trump unterstützen werde. Die nächste richtungsweisende Vorwahl findet kommenden Dienstag unter anderem in Ohio und Florida statt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kriegsbeil begraben: Carson unterstützt jetzt Trump

Wer könnte Trump noch gefährlich werden?

"Super-Saturday" in den USA: Underdogs siegen bei Vorwahlen in mehreren Staaten