Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Fluggastdaten werden künftig an Sicherheitsbehörden weitergeleitet

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Fluggastdaten werden künftig an Sicherheitsbehörden weitergeleitet
Schriftgrösse Aa Aa

Das Europaparlament hat einer neuen Richtlinie zugestimmt, die vorsieht, dass Fluggastdaten an die Sicherheitsbehörden weitergeleitet werden.

Bei Flügen über die Außengrenzen der EU hinaus müssen die Fluggesellschaften unter anderem die Namen der Passagiere und Kreditkartennummern den zuständigen nationalen Behörden zur Verfügung stellen. Die sogenannte PNR-Richtlinie soll dem Kampf gegen den Terrorismus und organisiertes Verbrechen dienen.

Die Abgeordneten stimmten auch neuen Vorschriften zum Datenschutz zu. Die Richtlinie ersetzt veraltetes EU-Recht aus dem Jahr 1995 und stärkt die Rechte der Verbraucher. Internetkonzerne benötigen künftig die ausdrückliche Zustimmung der Verbraucher, wenn sie deren Daten nutzen wollen.