Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kroatien: Regierungschef nach 5 Monaten abgewählt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Kroatien: Regierungschef nach 5 Monaten abgewählt

Die politische Krise in Kroatien hat einen neuen Höhepunkt erreicht: dem parteilosen Regierungschef Tihomir Oreskovic sprachen 125 der 151 Abgeordneten im Parlament von Zagreb das Misstrauen aus. Damit ist seine Regierung nach knapp fünf Monaten am Ende.

Die in der Parlamentsgeschichte Kroatiens einmalige Abwahl des Ministerpräsidenten war von der größten Regierungspartei HDZ initiiert worden. Sie reagierte damit Medienberichten zufolge auf schwere Korruptionsvorwürfe gegen ihren Vorsitzenden, Vizeregierungschef Tomislav Karamarko.

Die christlich-konservative Partei will jetzt eine neue Regierung unter ihrer Führung bilden. Dazu müsste die HDZ in den nächsten vier Wochen eine Mehrheit von 76 Stimmen im Parlament organisieren, was als unwahrscheinlich gilt. Die sozialdemokratische Opposition will Neuwahlen erzwingen.