EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

NATO: Eine Milliarde Dollar jährlich für Afghanistan

NATO: Eine Milliarde Dollar jährlich für Afghanistan
Copyright 
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Staats- und Regierungschefs der NATO haben auf dem Gipfel in Warschau den USA eine Milliarde Dollar Unterstützung für die Afghanistanmission Resolute Support…

WERBUNG

Die Staats- und Regierungschefs der NATO haben auf dem Gipfel in Warschau den USA eine Milliarde Dollar Unterstützung für die Afghanistanmission Resolute Support zugesagt. Die USA selbst stellen 3,45 Milliarden Dollar jährlich zur Verfügung. zur künftigen Truppenstärke der NATO in Afghanistan wollte sich NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg allerdings nicht äußern.

“Ich habe Präsident Obama für seinen signifikanten Beitrag zur Truppenstärke gedankt. Ich habe ebenfalls die anderen Rahmennationen Deutschland, Italien und die Türkei und alle anderen Verbündeten und Partner, die sich an der Mission beteiligen für ihren Einsatz gelobt”, sagte Stoltenberg.

#NATO leaders bolster collective deterrence and defence https://t.co/2ofPDYfimG#NATOSummitpic.twitter.com/20kkz3M2CC

— NATO (@NATO) 8. Juli 2016

Die Trainingsmission Resolute Support hatte Anfang 2015 die langjährige Vorgängermission ISAF abgelöst. Die Deutschen stellen dazu bis zu 980 Mann. Etliche NATO-Partner wie Deutschland und die USA hatten für 2016 eigentlich einen weitreichenden Truppenabzug aus dem Land am Hindukusch geplant. Das militärische Erstarken der Taliban hat dies allerdings verhindert.

Mehr zum ThemaNATO

NATO-Internetseite zum Gipfel in Warschau

Resolute Support

Bundeswehr zu Afghanistan

Bundesministerium der Verteidigung : Was ist eigentlich – das Framework Nations Concept?

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Premierminister Cameron lässt Unterhaus über Modernisierung der britischen Atomwaffen abstimmen

Zwei hochrangige polnische Kommandeure reichen Rücktritt ein

Wird Polens Militär instrumentalisiert? Die Meinungen sind gespalten