Lobby wird zu Lazarett: Luxushotel Negresco in Nizza

Lobby wird zu Lazarett: Luxushotel Negresco in Nizza
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Für das südfranzösische Nizza ist es der Beginn der Touristensaison.

WERBUNG

Für das südfranzösische Nizza ist es der Beginn der Touristensaison. Die Stadt an der Côte d’Azur ist mit ihren 340.000 Einwohnern nach Paris das bedeutendste Reiseziel des Landes.

Der Brite Laurence Olding wurde Augenzeuge der grausamen Ereignisse: “Wir haben den LKW die Promenade entlangfahren sehen mit vielleicht 50 oder 65 km/h raste er von einer Seite zur anderen. Wir wussten nicht, was mir machen sollten also haben wir umgedreht, wie alle anderen auch. Als er dann noch näher kam, habe ich mich entschlossen, über die Mauer zwischen Promenade und Strand zu springen. Ich bin auf dem Beton gelandet – also etwas härter als ich erwartet hätte – ich hab mich am Handgelenk verletzt, aber hatte Glück.”

Nach dem Anschlag war in der Lobby des weltbekannten Luxushotels Negresco ein Lazarett eingerichtet worden.

“Im Hotel Negresco – einem Symbol für schickes Luxusleben an der französischen Küste – haben sich in der vergangenen Nacht grausame Szenen abgespielt. Zehntausende hatten sich zum Nationalfeiertag versammelt. Die Polizei sichert weiter Beweismittel für einen Anschlag, der den Ort wohl für immer verändert hat”, so euronews-Korrespondent Fidel Pavlenko in Nizza.

Die Promenade des Anglais ist weiter für die Öffentlichkeit abgeriegelt, Ermittler gehen ihrer Arbeit nach.

The scene now as forensic teams continuing at the crash site, in front of the lorry, on #PromenadeDesAnglais#Nicepic.twitter.com/H0CXwVxPIB

— Gavin Lee (@GavinLeeBBC) July 15, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Drogenkrieg von Marseille: Warum sterben Kinder und Jugendliche im Kugelhagel?

Frankreichs Premier verspricht den Bauern: "Wir werden Euch nicht belügen"

Enttäuschte Touristen in Paris: Am Eiffelturm wird erneut gestreikt