Sturm der Kategorie 8: Taifun Nida versetzt Hongkong, Macau und Teile Chinas in Alarmbereitschaft

Sturm der Kategorie 8: Taifun Nida versetzt Hongkong, Macau und Teile Chinas in Alarmbereitschaft
Von Kirsten Ripper
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Im Süden von China und auf in Macau werden sintflutartige Regenfälle erwartet, denn Sturm Nida bringt Unmengen von Niederschlag mit sich.

WERBUNG

Im Süden von China und auf in Macau werden sintflutartige Regenfälle erwartet, denn Sturm Nida bringt Unmengen von Niederschlag mit sich.

China issues red alert for ocean waves as Typhoon #Nida approaches https://t.co/i2m6pZk701pic.twitter.com/jpnuvd9TDU

— China Xinhua News (@XHNews) 1. August 2016

In Hongkong wurden an diesem Montag bereits mindestens 124 Flüge abgesagt, weil die Sturmwarnungen noch bis zum Dienstag in Kraft bleiben und für Flugzeuge gefährlich werden können.

The last flights inbound for Hong Kong before Typhoon #Nida makes landfall. https://t.co/39xW0OUAqEpic.twitter.com/2ITJqtIj09

— Flightradar24 (@flightradar24) 1. August 2016

Nida ist der erste Sturm der Kategorie 8 in dieser Saison. Kategorie 8 bedeutet, das Windgeschwindigkeiten von 117km/h bis 180km/h erwartet werden.

Typhoon Nida Landfall Near Hong Kong Imminent After Making a Direct Hit on Philippines: https://t.co/KCvT5LQRZWpic.twitter.com/BXdm6xuQ8D

— Weather Underground (@wunderground) 1. August 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

China schafft Pressekonferenz des Nationalen Volkskongresses ab

Peking feiert den Beginn des Jahrs des Drachen

Autonomes Uiguren-Gebiet von Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert